Millionen-Jackpot in Las Vegas geknackt

von Lukas
Veröffentlicht 10/01/2023
Millionen-Jackpot in Las Vegas geknackt

Spieler gewinnt 6,4 Mio. USD an Poker-Spielautomat

Das Flamingo-Casino in Las Vegas war am Wochenende Schauplatz eines Multi-Millionengewinns. Poker-Profi Thomas Zanot knackte den Jackpot in Höhe von 6,4 Mio. USD (6 Mio. Euro) an einem der dort aufgestellten Pai-Gow-Poker-Spielautomaten. Der progressive Jackpot war bereits Anfang Januar auf die stattliche Millionensumme angewachsen.

Nach eigener Aussage verbrachte Zanot elf Stunden an dem Spielautomaten und lag mit etwa 375 USD im Minus, bis es zu dem Millionengewinn kam. Der Gewinn gelang ihm dann mithilfe eines 5 USD Einsatzes und eines äusserst seltenen Poker-Blatts mit einer Wahrscheinlichkeit von lediglich 0,028 % – dem Straight Flush.

Kein Unbekannter in der Poker-Welt

Der Gewinner Thomas Zanot stammt aus Arizona und konnte in der Vergangenheit bereits bei verschiedenen Turnieren hohe Gewinne erzielen, die jedoch nicht an diesen Millionen-Jackpot heranreichen. Bei einem Poker-Turnier in Los Angeles im Jahr 2017 gewann er 162.300 USD. Letztes Jahr belegte der Poker-Profi bei der WPT World Championship in Las Vegas den 33. Platz und nahm 99.600 USD mit nach Hause.

Auf der Rangliste der grössten Poker-Gewinner aller Zeiten wird Zanot auf Position 2.000 angezeigt. Da der Millionen-Jackpot nicht mit in das Ranking einfliesst, dürfte seine eigentliche Platzierung deutlich weiter oben liegen.