Blackjack Regeln

Alles, was Sie über die Regeln beim Online Blackjack wissen müssen

Blackjack macht nicht nur Spaß, es kann auch sehr erfolgreich sein, wenn Sie das beste aus Ihrem Spiel machen. Lernen Sie jetzt alles wichtige zu den Regeln, Quoten und Wetten beim Online Blackjack.

Beherschen Sie die Regeln und Quoten

Beim Online Blackjack spielen Sie gegen den Dealer. Sie spielen immer gegen den Dealer und nicht gegen die anderen Spieler am Tisch.

Jede Karte hat ihren Wert, mit Ausnahme des Asses, das je nach Ermessen als «1» oder «11» gezählt werden kann. Bildkarten (Buben, Damen und Könige) haben alle den Wert «10».

Das Ziel beim Blackjack

Viele behaupten, das Ziel beim Blackjack sei es, so nah wie möglich an die 21 zu kommen bzw. genau 21 Punkte zu erlangen. Das ist nur ein Teil der Wahrheit, denn Sie spielen wie gesagt – auch beim Online Blackjack – gegen den Dealer. Und Ihr Ziel sollte es sein, den Dealer zu schlagen.

Kartenwerte

Die Kartenwerte beim Blackjack sind ziemlich einfach: Alle Karten ohne Bild (2-10) haben den Wert, der draufsteht; Bildkarten sind 10 wert; Asse sind entweder 10 oder 1 wert. Die folgende Tabelle listet die Kartenwerte beim Blackjack auf:

KarteWert
22
33
44
55
66
77
88
99
1010
Bube10
Dame10
König10
Ass10 oder 1

Die Gewinnchancen beim Blackjack

Einer der wichtigsten Faktoren für Ihre Gewinnchancen beim Online Blackjack ist die Anzahl der verwendeten Decks.

Sie haben nämlich eine größere Chance, 21 Punkte zu erhalten, wenn mehr Kartenspiele verwendet werden.

Und warum? Weil bei mehr Kartendecks mehr Blackjack-Blätter ausgeteilt werden sollten, was Ihnen theoretisch eine bessere Chance auf eine höhere Auszahlung bei einem Blackjack geben sollte.

In der Regel werden bei den besten Blackjack-Online-Spielen acht Decks verwendet. Dies ist jedoch keine feste Regel: Einige Spiele können auch weniger Decks verwenden. Es gibt sogar Spiele, die nur ein einziges Deck verwenden, das nach jeder Runde neu gemischt wird.

Denken Sie daran: Blackjack hat von allen anderen Online-Casinospielen die besten Gewinnchancen. Der Hausvorteil kann bei einem Spiel mit einem einzigen Kartensatz zwischen 0,05 % und 1 % liegen.

Der Hausvorteil beim Blackjack

Der Prozentsatz, den ein Casino im Durchschnitt über mehrere aufeinander folgende Spielrunden garantiert gewinnt, wird als Hausvorteil bezeichnet. Beim Blackjack beträgt der Hausvorteil gegenüber einem unerfahrenen Spieler etwa 2 %. Eine Definition, bitte. Anders ausgedrückt: Wenn Sie beim Blackjack 100 Dollar setzen, haben Sie die Chance, 2 Dollar zu verlieren.

Zusammenhang Hausvorteil und Kartendeck Anzahl beim Blackjack

Hinweis: Je niedriger der Hausvorteil ist, desto besser sind Ihre Gewinnchancen.

Blackjack Spielzüge

Die folgenden Spielzüge sind die Grundzüge beim Blackjack . Sie können, um Ihre Gewinnchancen zu verbessern, Blackjack Strategien anwenden. Auf unserer Blackjack Strategieseite erfahren Sie alles Wissenswerte über zu den Blackjack Strategien.

Blackjack Auszahlungsregeln

HandGewinn: Einsatz x…
Auf Anhieb Blackjack1.5x
Gewinn mit normalem Blatt1:1
Nach Verdoppeln des Einsatzen2x
Gewinn nach Split1:1 pro Hand
Verdoppeln nach Split mit Gewinn2x

Im Durchschnitt wird ein Blackjack mit 3:2 ausgezahlt. Spielen Sie keinen Blackjack mit einer Auszahlung von 6:5 oder weniger als 3:2. Einige Blackjack Varianten können spielbar sein, bieten aber eine geringere Auszahlung für Blackjack, aber Sie müssen sich diese Spiele einzeln ansehen, um das herauszufinden. Blackjack-Varianten wie Spanish 21 haben einen niedrigen Hausvorteil, obwohl sie nicht 3:2 auszahlen.

Alle Nebenwetten verstehen

Spieler können zu Beginn jeder Runde Nebenwetten platzieren. Diese Nebenwetten werden zusätzlich zu den bereits platzierten Wetten platziert.

Im Allgemeinen haben Nebenwetten beim Blackjack einen niedrigeren Return To Player (RTP) als Hauptwetten, was bedeutet, dass es schwieriger ist, mit ihnen Geld zu verdienen.

Das Beste an den Nebenwetten ist, dass sie das Spiel spannender machen und im Falle eines Treffers eine hohe Rendite versprechen, so dass viele Spieler versucht sind, sie während ihrer Zeit am Tisch zu platzieren.

Hier ist eine Übersicht der Nebenwetten beim Online-Blackjack:

Diese Grafik zeigt die wichtigsten Blackjack-Nebenwetten
Hier sehen Sie, welche Nebenwetten es beim Blackjack gibt

1. Blackjack Versicherung

Die Blackjack Versicherung wird in der Regel bei Online Blackjack Spielen angeboten. Wenn Sie eine Blackjack Versicherung auf ein Blatt abschließen, erhalten Sie eine Rückzahlung, falls der Dealer mit seinen ersten beiden Karten 21 Punkte erreicht. Denken Sie daran, dass Sie das Blatt trotzdem verlieren, aber die Auszahlung der Blackjack Versicherung mildert den Schlag.

2. Perfekte Paare

Bei der Perfect Pairs-Nebenwette werden die zwei Karten eines Spielers und nur die zwei Karten eines Spielers verwendet. Ein Gewinnblatt wird ausgezahlt, wenn ein Spieler zwei gleiche Karten erhält. Hier sind die Arten von Perfect Pairs:

Beachten Sie, dass die Gewinnchancen bei perfekten Paaren von Casino zu Casino variieren können. Dies gilt auch für den Hausvorteil, der von der Anzahl der verwendeten Decks abhängt.

Blackjack Wetten und Wahrscheinlichkeiten
Blackjack Wetten und Wahrscheinlichkeiten

3. 21+3

Bei der 21+3-Nebenwette werden die zwei Karten eines Spielers und die offene Karte des Dealers verwendet. Ein Gewinnblatt wird für mehrere verschiedene Kombinationen ausbezahlt. Hier sind die Arten von 21+3-Blättern:

Ähnlich wie bei Perfect Pairs hängt der Hausvorteil von der Anzahl der verwendeten Decks ab:

4. Bet Behind

Bei dieser Wettart setzen Sie auf das Blatt eines anderen Spielers anstatt auf Ihr eigenes. Beim Bet Behind haben Sie keinen Einfluss auf die Entscheidungen des Spielers in der Runde.

5. Royal Match

Ein Royal Match wird gewonnen, wenn ein Spieler gleichfarbige Bildkarten erhält. In der Regel wird er mit 5:2 ausgezahlt. Bei einer gleichfarbigen König-Dame-Kombination kann der Spieler sogar noch mehr gewinnen: Die Auszahlung beträgt dann 25:1.

6. Over/Under 13

Bei der Over/Under 13 Nebenwette kommt es darauf an, dass die Spieler die Summe der ausgeteilten Karten richtig vorhersagen, entweder größer oder kleiner als 13. Bei dieser Nebenwette wird der gleiche Betrag ausgezahlt. Beachten Sie, dass die Regeln für Over/Under 13 je nach Casino variieren können: Generell gilt, dass das Erreichen von genau 13 nicht als Gewinn gewertet wird, obwohl es einige Casinos gibt, die dies zulassen.

7. Super Sevens/ Super Siebener

Die Super Sevens Nebenwette ist genau so, wie sie klingt: Sie gewinnen, wenn Sie eine oder mehrere 7er-Karten auf der Hand haben. Diese Wette hat ein beträchtliches Gewinnpotenzial: Wenn Sie eine 7 erhalten, wird 3:1 ausgezahlt, wenn Sie zwei 7er erhalten, wird 50:1 ausgezahlt. Und die Auszahlungen steigen von da an weiter an: Wenn Sie zwei 7er der gleichen Farbe erhalten, steht es 100:1; wenn die dritte Karte, die Sie erhalten, ebenfalls eine 7 ist, steht es 500:1, wenn diese 7 nicht passt, und 5.000:1, wenn sie passt.

Hinweis: Einige Casinos geben keine dritte Karte aus, wenn der Dealer einen Blackjack hat, wodurch die Möglichkeit, mehr als zwei 7er zu treffen, ausgeschlossen ist.

8. Lucky Ladies

Die Nebenwette Lucky Ladies gewinnt, wenn die Summe der Karten des Spielers 20 ergibt. Es gibt verschiedene Gewinnmöglichkeiten für diese Nebenwette: Für eine ungleiche 20 gibt es 4:1, für eine gleichfarbige 20 gibt es 10:1, für eine gleichfarbige 20 mit demselben Rang und derselben Farbe gibt es 25:1, für zwei Herzdamen 200:1 und für zwei Herzdamen, wenn der Dealer einen Blackjack hat, 1.000:1.

9. Honey Bonus

Die Nebenwette Honey Bonus ist ähnlich wie 21+3. Sie wurde von BetConstruct entwickelt und ist an den von ihnen veranstalteten Live-Blackjack-Tischen verfügbar. Die Spieler gewinnen diese Nebenwette durch die beiden ausgeteilten Karten und die offene Karte des Dealers.

Die Spieler können für einen Drilling (20:1), eine Straße (10:1), einen Flush (5:1) oder einen gleichfarbigen Blackjack in der Hand eines Spielers (3:1) gewinnen.

Beachten Sie, dass die ersten drei Gewinne die aufgedeckte Karte des Dealers einschließen, während der Suited Blackjack nur mit den ersten beiden Karten des Spielers gewonnen werden kann.

10. Lucky Lucky

Lucky Lucky ist eine Nebenwette, bei der die ersten beiden Karten des Spielers und die aufgedeckten Karten des Dealers berücksichtigt werden. Grundsätzlich werden Spieler belohnt, die mit den ersten drei Karten einen Blackjack oder einen annähernd gleichwertigen Treffer erzielen. Hände mit 19, 20 oder 21 sind Gewinner, und Boni werden für gleichfarbige Hände oder 6-7-8 und drei 7er vergeben. Alle anderen Hände sind Verlierer.

Lucky Lucky ist online möglicherweise nur schwer zu finden: Es ist nur durch Aces Up Gaming lizenziert, also prüfen Sie, ob die Blackjack-Plattform Ihres Online Casinos unterstützt wird.

11. Top 3

Die Top 3 Nebenwette basiert auf einem Drei-Karten-Blatt. Dabei werden die beiden ausgeteilten Karten des Spielers und die offene Karte des Dealers verwendet. Zu den Gewinnblättern gehören Three of A Kind, Three of A Kind suited und Straight Flush.

Diese Wette wird zusätzlich zu der 21+3-Wette angeboten und bietet wesentlich höhere Auszahlungen: Bei Drilling wird 90:1 ausgezahlt, bei Straight Flush 180:1 und bei Drilling gleichfarbig 270:1.

Es ist schwer, diese Nebenwette zu gewinnen, da sie zwei zusätzliche Wetten beinhaltet.

12. Hot 3

Hot 3 ist eine Nebenwette, die in dem beliebten Blackjack-Spiel Infinity verfügbar ist, das von Evolution Gaming entwickelt wird. Sie entspricht der Lucky Lucky-Nebenwette, bei der die Spieler für Blätter mit 19, 20 und 21 gewinnen können.

Die Auszahlungen für die Hot 3-Nebenwette sind wie folgt: 1 zu 1 für 19 Punkte, 2 zu 1 für 20 Punkte, 4 zu 1 für 21 Punkte, 20 zu 1 für eine gleichfarbige 21 und 100 zu 1 für drei 7er.

13. Buster

Buster ist eine spannende Nebenwette, denn die Spieler setzen darauf, dass der Dealer pleite geht. Je mehr Karten der Dealer auf der Hand hat, wenn er pleite geht, desto höher ist die Auszahlung für diese Nebenwette. Außerdem können die Spieler auf zwei Arten gewinnen: Für einen Blackjack und für ihre Buster-Wette gegen den Geber. Sie können die Buster-Wette auch gewinnen, ohne einen Blackjack zu erhalten. Wenn der Dealer jedoch keinen Bust erzielt, ist Ihre Buster-Wette verloren.

14. Bust it

Diese Nebenwette ist relativ neu, aber unglaublich einfach: Wenn der Dealer mit drei Karten «Bust» macht, gewinnen Sie. Tut er das nicht, verlieren Sie. Denken Sie daran, dass der Geber bei seiner dritten Karte «bust» sein muss.

Wie man Blackjack spielt – Aufbau einer Runde

Blackjack zu spielen ist ganz einfach. Jeder Spieler platziert seinen Einsatz, die Karten werden ausgeteilt, eine Karte wird offen an jeden Spieler und eine an den Dealer ausgeteilt. Dann erhält jeder Spieler eine weitere offene Karte und der Geber eine verdeckte Karte. Wenn Ihre beiden Karten 21 ergeben, sind Sie in den meisten Fällen ein Gewinner. Wenn der Geber jedoch ebenfalls 21 Punkte erreicht, ist es ein Unentschieden und der Spieler erhält den Betrag zurück, den er für ein Blatt eingesetzt hat.

Hier finden Sie eine detailliertere Aufschlüsselung einer Runde Blackjack:

Schritt 1: Ihr Guthaben aufladen

Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto bei einem Online-Casino Ihrer Wahl ein. In der Regel bieten die meisten Online-Casinos mehrere Zahlungsmethoden an. Wählen Sie also die von Ihnen bevorzugte Zahlungsmethode aus, um den Geldbetrag zu erhalten, mit dem Sie spielen möchten.

Schritt 2: Machen Sie Ihren Einsatz

Machen Sie vor jedem Spiel Ihren Einsatz. An Online-Blackjack-Tischen gibt es Mindest- und Höchsteinsätze. Diese variieren je nach Online Casino und Tisch. An einigen High-Roller-Tischen sind die Mindesteinsätze zum Beispiel viel höher als an anderen.

Denken Sie daran: Das Wichtigste beim Online Blackjack sind Planung und verantwortungsbewusstes Spielen. Sie müssen darauf vorbereitet sein, zu gewinnen oder zu verlieren. Es empfiehlt sich, Ihr Budget im Voraus zu planen, damit Sie wissen, wann Sie aufhören müssen, und damit Sie genügend Zeit haben, um den Dreh rauszukriegen.

Schritt 3: Der Geber wird nun die Karten austeilen

Sobald alle Wetten platziert sind, beginnt der Dealer mit dem Austeilen der Karten. Jeder Spieler erhält zwei Karten und der Geber erhält eine Karte. Dies gilt als Beginn der Blackjack-Runde.

Der Geber hat mir einen Blackjack gegeben!

Na, haben Sie nicht Glück? Dies ist das beste Blatt beim Blackjack. Tun Sie nichts, bis der Geber seine letzte Karte zieht. In den allermeisten Fällen sind Sie ein Gewinner. Wenn der Geber jedoch auch einen Blackjack erhält, wird die Runde als unentschieden gewertet: Sie erhalten keine zusätzlichen Gewinne, aber Sie erhalten das Geld zurück, das Sie eingesetzt haben.

Der Dealer hat mir Karten gegeben, die meine Nebenwette(n) ausgelöst haben!

Das ist ein gutes Zeichen. Wenn Sie eine Nebenwette gewinnen, heißt das zwar nicht, dass Sie die Blackjack-Runde gewonnen haben, aber es bedeutet, dass Sie einen Teil Ihres Geldes zurückbekommen und in vielen Fällen den Betrag übertreffen, den Sie gewonnen hätten, wenn Sie keine Nebenwette platziert hätten. Ihr Spiel ist aber noch nicht vorbei: In vielerlei Hinsicht fängt es gerade erst an, denn die Entscheidungen werden schwieriger.

Schritt 4: Zeit, eine Entscheidung zu treffen!

Nachdem Sie den Blackjack Leitfaden unseres Expertenteams gelesen haben, die Werte der einzelnen Karten und die Gewinnchancen kennen, müssen Sie nun entscheiden, ob Sie bleiben, schlagen, verdoppeln oder Ihre Karten teilen möchten.

Wenn Sie bleiben, erhalten Sie eine weitere Karte; wenn Sie schlagen, erhalten Sie eine weitere Karte; wenn Sie verdoppeln, müssen Sie eine weitere Karte setzen, um eine weitere Karte zu erhalten, und wenn Sie Ihre Karten teilen, haben Sie zwei Chancen, den Dealer zu schlagen.

Jede Wahl hat ein anderes Ergebnis. Je nach dem kann die Runde weitergehen oder enden.

Verdammt, ich habe verloren!

Wenn Sie «Hit» gewählt haben und der Gesamtwert Ihrer Karten 21 übersteigt, sind Sie raus. Es spielt auch keine Rolle, wenn der Geber «bustet», denn wenn Sie über 21 gehen, müssen Sie bis zur nächsten Runde warten.

Ich bin noch im Rennen

Wenn Sie eine weitere Karte erhalten haben und Ihr Wert sich weiter auf 21 zubewegt, sind Sie noch im Spiel. Jetzt müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihr Glück mit einer weiteren Karte herausfordern wollen, die Sie noch näher an die 21 bringt, oder ob Sie Stand wählen und darauf wetten, dass der Dealer eine Karte erhält, die ihn über 21 bringt, so dass Sie gewinnen.

Wie Sie wissen, ist Blackjack ein Spiel, das sowohl Glück als auch Können erfordert. Und während Sie gegen den Glücksaspekt nicht viel ausrichten können, können Sie etwas für die Geschicklichkeit tun: Das erste, was Sie über Blackjack-Strategien wissen müssen, ist, wann Sie «Stay» (d. h. mit dem vorhandenen Blatt spielen) und wann Sie «Hit» (d. h. den Dealer um eine weitere Karte bitten) wählen sollten.

Die Entscheidung für «Stay» oder «Hit» hängt sowohl von den Karten ab, die Sie erhalten haben, als auch von der ersten Karte, die der Dealer aufgedeckt hat.

Für ernsthafte Spieler können Blackjack-Strategietabellen hilfreich sein. Blackjack-Tabellen zeigen alle möglichen Blattkombinationen, die in einem Spiel vorkommen können.

Über Blackjack-Strategietabellen: Egal, welche Karten Sie erhalten, Ihr bester statistischer Zug (Stehen oder Schlagen) ist immer dabei. Indem Sie sich mit der Blackjack-Strategie vertraut machen, die unser Expertenteam für Sie detailliert beschrieben hat, können Sie Ihre Gewinnchancen verbessern. Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite zur Blackjack Strategie.

Schritt 5: Der Dealer spielt seine Hand

Nachdem Sie – und die anderen Spieler am Tisch – ihre Entscheidungen getroffen haben, zieht der Geber seine letzte Karte. Zu diesem Zeitpunkt gibt es vier mögliche Ergebnisse:

  1. Jeder gewinnt: Der Geber gibt sein Blatt auf
  2. Sie gewinnen: Der Wert Ihrer Karten ist höher als der des Dealers
  3. Sie ziehen: Der Wert Ihrer Karten ist gleich dem des Dealers
  4. Sie verlieren: Der Wert Ihrer Karten ist niedriger als der Wert des Dealers.

Schritt 6: Sammeln Sie Ihre Gewinne ein und wiederholen Sie den Spielprozess

Unser Lieblingsteil der Runde ist die Auszahlung für ein gewonnenes Blatt. Wenn Sie die Runde verlieren, bekommen Sie natürlich kein Geld. Aber wenn Sie gewinnen, gibt es verschiedene Auszahlungsmöglichkeiten:

  1. Wenn Sie mit einem Blackjack gewonnen haben, der mit den ersten beiden Karten erreicht wurde, erhalten Sie 1,5x Ihres Einsatzes.
  2. Wenn Sie mit einem normalen Blatt gewonnen haben, gewinnen Sie 1x Ihren Einsatzes
  3. Wenn Sie nach dem Verdoppeln Ihres Einsatzes gewonnen haben, gewinnen Sie 2x Ihren Einsatz
  4. Wenn Sie mit einem geteilten Blatt gewonnen haben, gewinnen Sie 1x für jedes Blatt. Wenn Sie mit einer Hand nach einem Split verdoppelt haben und diese Hand gewinnen, erhalten Sie 2x Ihren Einsatz.

Mit niedrigem Hausvorteil und Spaß zum Gewinn

Wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, hat Blackjack den niedrigsten Hausvorteil aller Casino-Spiele. Machen Sie sich also mit den Regeln, Wetten, Wahrscheinlichkeiten und Strategien vertraut, um das Beste aus Ihrem Blackjack Spiel herauszuholen. Denn wenn Sie sich ausschließlich auf Ihr Bauchgefühl verlassen und überstürzte Entscheidungen treffen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie frustriert und pleite aus dem Spiel gehen.

Häufig gestellte Fragen

Die meisten der besten Online-Casinos in der Schweiz bieten virtuelle und Live-Dealer-Blackjack-Spiele an. In unserem Leitfaden finden Sie eine vollständige Liste.
Das Ziel ist es, einen Kartenwert zu erhalten, der höher ist als der des Dealers, ohne jedoch über 21 zu gehen.
Das größte Geheimnis, um den Dealer zu schlagen, besteht darin, ein Spiel zu finden, bei dem die geringste Anzahl von Decks verwendet wird. Wir empfehlen, ein Online-Casino zu finden, das Single Deck Blackjack anbietet.
Autor
Autorin
Connie’s Passion war schon immer die deutsche Sprache, ihr erstes gesprochenes Wort „Reißverschluss“… Als Content Writerin bei Game Lounge verbindet sie diese Passion mit ihrem Faible für die schillernd-bunte Glücksspielwelt, indem sie diese in leuchtend-schöne Texte verpackt, um die Leser zu informieren und zu unterhalten. Nach dem Studium der deutschen Sprache hat sie neben vielseitigen Übersetzungsarbeiten auch sehr überzeugendes Copy Writing für den iGaming Bereich geliefert.